Dienstag, 17. Juli 2012

Im Juli 2012


Als Abschiedgeschenk für die Klassen-Lehrerin haben die Schüler Stoffquadrate bemalt.


Für die Lehranwärterin durften alle ihre Unterschrift auf Stoff bringen.
Daraus sind dann diese 2 Exemplare geworden.



2 Mützen aus Restewolle für die Aktion: Chemohut macht Mut, die dringend Jungenmützen sucht, am liebsten Blautönen (oder für Jungs ansprechende Farben)
Ich habe mit doppeltem Baumwollgarn (Stärke 2,5-3,5)  88 bzw. 96 Maschen  angeschlagen. Immer 2 rechts, 2 Links gestrickt, und nach 42/44 Reihen, erst immer die rechten Maschen zusammengestrickt, 2-4 Reihen stricken wie sie erscheinen, in der nächsten Reiche die Linken, 2 Reihne stricken wie sie erscheinen und dann immer 2 zusammen, bis auf wenige Maschen, die ich dann zusammengezogen habe.

Vielleicht hat jemand Lust diese Aktion zu unterstützen?!



Hier mal was anderes Kreatives aus der Natur, genauer gesagt aus dem Weinberg, Kräutergarten und Balkon.

Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    was für schöne Abschiedsgeschenke, da werden sich die Lehrerinnen gefreut haben. Deine Männermützen sehen toll aus und sind offensichtlich leicht zu stricken, ich finde es bewundernswert, dass du dich trotz deiner knappen Zeit noch für den guten Zweck einbringst!!!
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    Ich kann mich der Martina nur anschliessen - durch die hohen Portokosten kann ich nur mehr Hilfsprojekte hier unterstützen, aber auch da gibt es genug -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen