Dienstag, 26. Juni 2012

Im Wollkorb

In der Zwischenzeit hat sich einiges angesammelt, was nun endlich ganz fertig ist.
Babyschühchen aus der Landlust,
Mützen für Chemo-Hut-macht-Mut,
habe inzwischen von dort erfahren, dass vor allem Mützen für Kungs in "Jungs-Farben" gebraucht werden.
Was macht man aus einem Schal, der zu kurz ist und man keine Wolle mehr hat?
Ein Täschchen!
1 Paar Socken für Mama und ein 1 Paar Kindersocken für den Bazar aus dem Rest.
Schals: Einmal gestrickt, einmal gehäkelt aus der Wolle mit vielen Garnvariationen.

Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    Wo nimmst Du bloß die Zeit her um die vielen schönen Sachen zu machen? Einfach wunderschön -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    fleißig warst du und hast tolle Sachen gestrickt und gehäkelt! GlG, Martina

    AntwortenLöschen