Donnerstag, 29. Januar 2009

Wie macht man das - AMC

In unsere PW-Gruppe werde ich zeigen, wie man eine AMC macht.
Und auch was man alles aus dem Grundgerüst machen kann.

Ich freue mich, dass ich sehr viele Vorzeigeexemplare von Euch, meine lieben Tauschpartnerinnen und Freundinnen, habe.

Für alle, die noch nicht wissen, wie man es machen kann. Hier eine kleine Hilfestellung.

Ich mache es so,  eine von mehreren Möglichkeiten, das ist meine. (Hier ganz einfach beschrieben.)

Und los gehts:

Ein Stoff als Unterlage und das Vlies großzugig 10x15 cm schneiden.

Ein Stoff auf ein etwas stabieles Vlies (S320) bügeln.

Oder mit Stoffresten auf die nicht beschichtete Seite gestalten und dekorieren.

Dann die Vorderseite mit zusätzlichen Materialien gestalten (Bänder Papiere, Perlen, Pailetten, Krimskrams, Knöpfen,Stoff, Filz, Stempeln,.................................).

Erst wenn die Vorderseite ganz fertig ist, auf die gestaltete rückseite Vlieofix aufbügeln.

Aus S80 eine Karte 10x15 cm ausschneiden.

Wer mag, kann diese Karte als Rückseite so benutzen.

Schöner sieht es aus, wenn man noch einen Stoff aufbringt. Am einfachsten geht das auch wieder mit Vliesofix. Vliesofix auf Stoff aufbügeln, Schutzpapier abziehen und auf die S80-Karte aufbügeln. 

Nun die Rückseite und die gestaltete Vorderseite mittels Vliesofix verbinden (Schutzpapier abziehen, Vorderseite auflegen und bügeln).                                       



Jetzt die Karte auf das korrekte Mass 10x15 cm zurechtschneiden.


Die die Vorder- und Rückseite am rand zusammennähen. Das kann man mit Zick-Zack-Stich oder vielen anderen Zier und Nutzstichen machen, je nach Möglichkeit.


Hier noch 2 Iddeen:

Als Buch kann ich weiterempfehlen:

Textil-Karten. AMC & ATC - Miniaturwerke bekannter Quilt-Künstler (Gebundene Ausgabe) 
von Christa Rolf (Herausgeber), Anke Sturm (Herausgeber), Hermann Mareth (Fotograf).

Kommentare:

  1. Hallo Ulrike,
    Das hast Du sehr anschaulich erklärt, ich weiß ja, wie es geht, aber es gibt doch immer wieder Fragen und ich denke, da kommt man gerne auf Deine Erklärungen zurück -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine sehr schöne Anleitung. Ich habe sie mir weg gespeichert. Vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen